Heilsarmee ¦ Territoriales Jugendsekretariat ¦ Postfach 6575 ¦ 3001 Bern ¦ 031 388 05 49 ¦ youth@heilsarmee.ch ¦ YouthNews abmelden

Editorial

„42 Tage leben für meine Freunde“

Zahlreiche Korps haben anfangs 2017 die Kampagne „42 Tage leben für meine Freunde“ gestartet. Das Wort „Evangelisation“ löst verschiedene Gefühle aus, die von Motivation über Entmutigung bis hin zu Schuld reichen können. Die Kampagne hilft uns, darüber nachzudenken, wie wir das Evangelium leben und weitergeben. Doch sie handelt nicht von Methoden. Es geht darum, an einen lebendigen und handelnden Gott zu glauben, sich von seinem Geist leiten zu lassen und zu entdecken, was Zeuge sein, im eigenen Leben bedeutet. Die Geschichten der früheren, wie auch der heutigen Evangelisten ist inspirierend und beeindruckend. Doch es wäre Wahnsinn, sie zu imitieren, in der Hoffnung auf ähnliche Resultate: Der Kontext ist ein anderer und jeder Persönlichkeit ist einzigartig. Wir werden herausgefordert, darüber nachzudenken, wer wir sind, uns zu akzeptieren, und zu entdecken, wie wir den Glauben leben und ausleben. Es ist ein dynamischer Prozess, denn man auch „die Erneuerung der Intelligenz“ (Röm. 12,2) nennen könnte. – Olivier Boschung

Lokale Projekte

Marina teilt ihr RoyalRanger-Herz :)

Mit Kindern zu arbeiten hat mir schon immer viel Freude bereitet. Es ist jedes Mal wieder spannend, in ihre Welt einzutauchen und sie auf ihrem Entwicklungsweg zu begleiten.
Meine grosse Leidenschaft gilt der christlichen Pfadfinderarbeit, insbesondere den Royal Rangers. Dies ist ein cooles Tool, um Kinder und Jugendliche altersgerecht und ganzheitlich zu fördern.
Mein grosser Wunsch ist es, so in Kinder zu investieren, dass sie zu starken Leiterpersönlichkeiten heranwachsen. Auf diesem Weg wird uns folgende Mission begleiten:
Wir wollen Kinder für ein Leben mit Jesus gewinnen, sie im Glauben festigen, zu Leiterpersönlichkeiten ausbilden und in ihrer Berufung zur Reife führen.
Unter dem Motto „Allzeit bereit für Jesus“ freue ich mich riesig auf die neue Herausforderung als Kindersekretärin. - Marina Schwaller

Missionsteam Biel startet im September *yeah*

Ein Projekt wird Wirklichkeit. Im September startet das Missionsteam Biel. Dabei werden drei bis sechs Teammitglieder elf Monate lang in Biel dienen. Ihre Aufgaben sind 1/3 Gemeindearbeit, 1/3 evangelistische Tätigkeiten und 1/3 Gemeinschaft, Weiterbildung, etc. Wir freuen uns über Bewerbungen von jungen Menschen (18+), die gerne mal in der Heilsarmee dienen wollen. Es wird ein Jahr, in dem ihr eure Gaben und Fähigkeiten entdecken sowie im Glauben und in eurer Persönlichkeit wachsen könnt.
Erfahre mehr unter: heilsarmee-dhq-mitte.ch oder direkt bei christin_stachl@heilsarmee.ch - Christin Stachl

Vorschau

Diverse Lager Huttwil

Dieses Jahr finden in der Heilsarmee Huttwil vier verschiedene Lager statt. Den Start macht das Musical-Lager (Tageslager). Von Montag bis Samstag, 17. bis 23. April, üben die Kinder und Teens das Musical „Die vier Fründe“ ein. Zu den Aufführungen im Städtlisaal Huttwil (beim Hotel Kleiner Prinz) sind alle herzlich eingeladen (am 22. April um 20 Uhr und am 23. April um 14 Uhr).
Im Sommer finden in der Woche vom 8. bis 15.Juli drei Lager parallel statt: Die Jüngsten sind von Montag bis Freitag im Haus der Heilsarmee im Pantherlager, die Grösseren erleben von Samstag bis Samstag Spass und Tiefgang im Zeltlager oder im Teenielager. Die Mitarbeiter stecken schon mitten in den Vorbereitungen und freuen sich auf viele Kinder und Teenies. Sämtliche Angaben mit der Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr auf heilsarmee-huttwil.ch. - Helene Stalder

21.4.2017: PKP Langnau

SOS. Wolltest du schon immer wissen, warum und woher die Morsezeichen kommen? Wer steckt hinter dieser Erfindung? Welchen Draht hatte diese Person zu Gott? An der Power-Kids-Party am 21. Mai in Langnau wirst du etwas über den Erfinder der Morsezeichen erfahren, welche Träume und Visionen er hatte und wie er es schaffte, die ganze Welt zu vernetzen - durch seine tollen Drähte. Wenn du nun neugierig bist, dann bist du bei uns in Langnau genau richtig. Mit viel Spiel, Spass, einem tollen Gottesdienst und Gemeinschaft kommen wir den geheimnisvollen Zeichen auf die Spur. Wir freuen uns auf dich. Mitbringen: ein Picknick und ganz gute Laune! - Monika Weidmann

GrillnChill: Läbe zur Ehr!

Am 24. Mai ist es endlich wieder so weit: GrillnChill ist in der Markthalle Burgdorf angesagt! Ab 18:00 Uhr könnt ihr gemütlich euer Fleisch bräteln lassen, mit Leuten quatschen und einfach chillen. Ab 20:00 Uhr werden wir einen gemeinsamen Jugendgottesdienst feiern. Als Abschluss darfst du dich schon auf ein nettes Dessertbuffet freuen.
Also komm – und komm hungrig (nach Gemeinschaft, nach Gottes Wort und nach Feinem vom Grill).
Wir sehen uns dort. - Christin Stachl

27. Mai 2017: G.O.D – Global Outreach Day

Deine Geschichte mit Gott kann ein Menschenleben für immer positiv verändern!

--> Gib dir und deinen Freunden einen Ruck: Werdet ihr auch Teil dieser genialen Bewegung?!

Jeder kann jemanden erreichen - lass dich von Gott gebrauchen!

Viele nützliche Infos findest du auf der Page. Schau doch gleich jetzt nach... - Johnny Walzer

globaloutreachday.com/de

Liebe Natur-Freunde und Sport-Liebhaberinnen

Es wird Frühling und die Temperaturen steigen. Wir verabschieden uns vom Schnee und geniessen die Sonne beim Klettern am Felsen, gleiten mit Wind im Segel über den See oder lassen uns durch das Geröll unter den Rädern so richtig durchschütteln.

Im Mai und Juni bieten wir mit Out of Town ein vielfältiges Programm: Am 20. Mai bestreiten wir eine Mehrseillängen-Klettertour für Anfänger und Fortgeschrittene im Wallis. Über Pfingsten surfen drei Tage lang auf dem windigen See von Monteynard in Frankreich: Spass und erfolgreiches Training auf dem Flachwasser sind garantiert! Und am 10. Juni steifen wir mit dem Fatbike – dem Fahrrad mit aussergewöhnlich dicken Reifen auf sehr breiten Felgen – durch das Zürcher Oberland. Wir finden schöne Aussichten und hoffen, du bist mit dabei. Wir würden uns freuen.

out-of-town.ch/de

Hast du das Wochenende der Familien-Sport-Tage (FST) schon in deiner Agenda gehashtagged?

Unser #OK-Team ist mitten in der Vorbereitungsphase der #FST2017 und sieht gespannt deiner #Anmeldung als #Volleyballspieler, #Fussballspieler, #Helfer oder #Übernachtenden entgegen. Traditionellerweise vom 1. bis 30. Mai.

Vergiss also vor lauter #Hashtags nicht, dir ein Mai-Timeout zu nehmen, um dich für das erlebnisreiche Wochenende online anzumelden und offline aufzuwärmen. Denn im 2017 steht ein noch attraktiveres Programm an #Spiel, #Spass, #Essen und #Überraschungen auf dem FST-Terrain angeboten. ;-)
Kannst du es auch kaum erwarten? Dann freuen wir uns jetzt schon darauf, gemeinsam mit dir die Familien-Sport-Tage am #17_18Juni 2017 in Lyss zu erleben.

Sportliche Grüsse aus dem FST-OK – Daniela Marti
#rfst.ch

de.rfst.ch

24. Juni 2017: uPdate in Winterthur

Yeah! Den neue Saal in Winterthur gilt es zu bestaunen und Simon Fenner wird uns mit dem Input updaten.
In lockerer Atmosphäre stellen wir aber bewusst Gott ins Zentrum - ihn wollen wir feiern!!!
Und auch einander treffen! Hot Dog essen! Eine coole Band gehört dazu!
Ab 19:00 Uhr gibt's Hot Dogs & Drinks und Schleckzeugs am Kiosk.
Ab 19:30 Uhr geht’s dann los mit der Band...
Merke dir doch das Datum und nimm dann gleich deine Freunde mit!
Vorfreudig, - Johnny Walzer

24.06.2017: uPdate Biel – Weihnachten

Wolltest du auch schon mal Weihnachten im Sommer feiern? Am 24. Juni 2017 hast du die Möglichkeit, Weihnachten im Sommer zu erleben, ohne auf die andere Seite der Welt zu fliegen. Wir werden uns am See versammeln und draussen einen Sommer-Weihnachts-Gottesdienst feiern! Neugierig geworden? Sei dabei und finde auch heraus, was denn der Osterhase da zu suchen hat! - Lou Bourquin

8. Juli 2017: Boat-Chill-Tour auf der Thur + dem Rhein

Schlauchboot-Spass und Natur-pur-Erlebnis!
Diesen Plausch- und Chilltag starten wir in Andelfingen, wo sich die Thur zwischen grossen Kiesbänken durch eine idyllische Landschaft schlängelt. Sanfte Stromschnellen wechseln sich ab mit ruhigeren Passagen. Nach einigen Kilometern mündet die Thur in den Rhein. Wir setzen unsere Fahrt auf dem mächtigen Strom fort und bräteln an einem schönen Uferabschnitt. Zwischendurch ist immer wieder Zeit zum Baden – auch während der Fahrt!
Start um 10:00 in Andelfingen, Ziel um ca. 17:00 in Eglisau.
--> Die Tour ist für Einzelpersonen wie auch für ganze JGs und/oder Familien geeignet. Vorfreudig, - Johnny Walzer

out-of-town.ch/de/event/schlauchboot-chill-tour

Sola Region Bern - Ritter und Prinzessinnen aufgepasst...

Hallo liebe Kids!
Wolltet ihr schon immer mal ein heldenhafter Ritter oder eine bezaubernde Prinzessin sein? Dann seid ihr in unserem Sommerlager für Kinder genau richtig! Gemeinsam tauchen wir in eine Welt der Ritter und Prinzessinnen, der Helden und Schönheiten, der Abenteuer und noblen Festen ein. Wir lernen dabei etwas über die Zeit der Ritter, Burgen und Prinzessinnen, aber auch über die Bibel. Dabei werden wir auch einiges erfahren über die spezielle Rüstung Gottes für seine Kinder! Wir werden singen, spielen, die Umgebung beim Wandern erkunden und unserer Kreativität beim Basteln freien Lauf lassen. Für feines Essen mit Dessert ist gesorgt ;-). Bist du dabei? Am besten meldest du dich gleich an! Wir freuen uns auf dich! - Timon Stettler

«Born to be a star» - Zum Star geboren!

Das ist das Motto des diesjährigen Solas auf der Waldegg. Der rote Teppich gehört uns!!! 
Während dem Sola werden wir verschiedene „Stars“ aus der Bibel kennenlernen, die wie in einem Hollywood-Film lebten, und uns überlegen, was diese mit uns zu tun haben. Dabei werden wir erkennen, dass wir zum Star geboren wurden.
Wenn du Lust hast, neue Freunde kennenzulernen (und alte wiederzusehen), grosse Hollywood-Partys zu feiern, interessante Rollen zu spielen und Workshops zu besuchen, die dich in deinem Leben als Star weiterbringen, dann bist du bei uns vollkommen richtig. - Christin Stachl

15. bis 21. Juli 2017: SoLa in Stäfa

“Die spinnen, die Römer!” Unter diesem Motto werden wir uns in diesem Sommer im Forum Redlikon bei Stäfa treffen. Wir wollen eintauchen in das Leben der Römer zur Zeit des Lebens und Wirkens Jesu. Wir hoffen in dieser Woche auch einmal Asterix und Obelix zu begegnen, aber nicht von ihnen verdroschen zu werden ;-). Wenn du zwischen 8 (2. Klasse nach den Sommerferien) und 12 Jahre alt bist, kannst du als Legionär bei diesem Abenteuer dabei sein. Das Lagerteam freut sich auf eine spannende und abwechslungsreiche Woche mit dir! Melde dich über den untenstehenden Link an. - Dani Bösch
Zur Anmeldung

alive-teens: Lager & Tour 2017

Hallo liebe aliveler und Interessierte
Ab sofort könnt ihr euch für alive-teens 2017 anmelden!!
--> www.alive-teens.ch
Und falls ihr Songvorschläge habt, bitte ich euch, mp3-Dateien oder Youtube-Link an markus_frei@heilsarmee.ch zu schicken!

Ä liebe Gruess & hoffentlich bis im Summer - Kusi :)

alive-teens.ch

Music & Gospel Arts Camp

Das Music & Gospel Arts Camp ist eine kreative Lagerwoche für Familien und Einzelpersonen jeden Alters. Jeden Tag kann ein Workshop aus einer breiten Palette an verschiedenen Musikrichtungen und kreativen Kunstformen wie Tanz, Theater, graphisches Arbeiten und vielen mehr ausgewählt werden.
Ganz ungezwungen ohne Zeit‐ und Erfolgsdruck kannst du ausprobieren, entdecken und geniessen.
Auf vielfältige Weise werden wir gemeinsam Gottesdienste und Lobpreiszeiten erleben, in welchen wir Gott, unseren Schöpfer, anbeten, ehren und erleben.
Das Music & Gospel Arts Camp 2017 findet vom 29. Juli bis 5. August statt.
Das Camp ist speziell auch für Eltern mit kleinen Kindern geeignet. ‐ Micael Dikantsa

gospelarts.ch

4. bis13.8.2017: Das einzig wahre Beachcamp

Das Beachcamp geht in die zweite Runde.
Während die Italiener uns mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen und die Sonne unsere Haut bräunt, dürfen wir, umgeben von Strand und Meer, Gottes Gegenwart in unserer Mitte geniessen. Gemeinsam als Camp-Familie erleben wir eine wundervolle Ferienwoche mit tollen Inputs, Gesprächen und viel Spass. Wir werden uns dem Thema: „Heiliger Geist“ widmen und viele verschiedene Ausflüge unternehmen. Dabei werden wir hoffentlich „lots and lots of fun“ haben. - Christin Stachl und Melody Walzer

Infos

Bist du 18+ und weisst noch nicht, was du vom Sommer an machen willst? Kein Problem!

Bewirb dich einfach bei uns :)
Im September beginnt das Missions-Team in Biel. Falls du dich fragst, was das genau ist, dann schau doch mal vorbei. Da es ein neues Projekt ist und mit euch zusammen startet, seid ihr im ersten Jahr als Pioniere total herausgefordert. Denn ihr werdet (mit Björn Marti und Christin Stachl zusammen) dem Team einen Namen geben, die Arbeitskleidung gestalten und vor allem mit uns den „Brennpunkt“ in Biel finden, in dem wir dann missionarisch investieren. Eure Bewerbungen für dieses spannende Jahr könnt ihr an folgende E-Mail schicken: christin_stachl@heilsarmee.ch. Weitere Informationen findet ihr auf: heilsarmee-dhq-mitte.ch
Wir freuen uns auf euch!
Im Namen des Teams, - Christin Stachl

Jugendforum Division Ost: „Auf die Jugend bauen - die Jugend aufbauen!“

Unter diesem Motto lud ich die Jugendarbeiter, die Schlüsselpersonen und die Offiziere der Division Ost zu einem Brunch mit Infoveranstaltung, Fragerunde und Austausch ein.
Den Tag stellte ich unter das Motto: Was hat Ewigkeitswert?
Die Teilnehmenden erzählten, wie ihre Korps unterwegs sind und was speziell im Bereich der Jugendarbeit läuft. So wurden alle ermutigt, und es kamen zahlreiche Ideen für das eigene Korps zusammen!
Wir nahem uns auch Zeit, um füreinander zu beten. Ja, Gebet könnte der Schlüssel zur Erweckung sein...
So bin ich gespannt, wie Gott in der Division Ost weiterführt! - Johnny Walzer

Jüngerschaftstraining NeuLand 2017-18

Wenn du 18 Jahre oder älter bist, bietet dir das NeuLand die Möglichkeit ein Jahr zu erleben, das dich für immer prägen wird und voller Herausforderungen ist. Ein Jahr, in dem du Gott, dich selber und die Anderen entdecken kannst. Ein Jahr, in dem Gott mit dir arbeitet und deine Persönlichkeit formt. Ein Jahr, in dem sich die Theorie mit der Praxis verbindet und dich wachsen lässt.
Die Anmeldungen 2017-18 sind offen!

neuland.salvy.ch

Videos: Sports Ministry

Mehrere bekannte englische Fussballclubs wurden von Kirchen gegründet, die ihre Gemeinden erreichen wollten. Auch heute nutzt „Sports Ministry“ den Sport zu diesem Zweck. Unter „Ressourcen“ habt ihr Zugang zu Clips, die verschiedene Möglichkeiten zeigen, wie wir unsere Mitmenschen erreichen können. Egal wie alt ihr seid, ob ihr Christ seid und den Sport mögt, mit „Sports Ministry“ könnt ihr das tun, was ihr liebt, zur Ehre Gottes, der euch liebt. Nutzt eure Leidenschaft für den Sport, um eure Leidenschaft für Jesus mit anderen zu teilen. – Olivier Boschung
Mehr Infos unter:

fr.salvy.ch

Rückblick

Eis, Wind und Stille

Ende Januar mitten im Winter und im tiefsten Schnee machte sich ein Trupp von acht Abenteuerlustigen auf in die «Vallée de Joux», um dort die Nacht im Iglu zu verbringen. Ein Iglu zu bauen und ein Feuer in winterlichen und nassen Konditionen zu entfachen, will gelernt und erprobt sein. Je nach Beschaffenheit des Schnees wird beides zur fast (un-)lösbaren Herausforderung. Dank dem schönen Wetter und der guten Bedingungen bei bis zu minus 5 °C meisterten die Acht ihre Tasks mit Bravour, stellten ihre Survival-Skills unter Beweis und verdienten sich gehörig ihre Eier mit Speck und Zopf!Am Folgetag wurden die Iglus zu Pavillons mit grossen Öffnungen umfunktioniert. Schaut selbst!

www.facebook.com/pg/OutOfTown.Now/photos

JG Biel auf dem roten Teppich...

Ein roter Teppich erstreckt sich im Saal der Heilsarmee Biel von der Eingangstür bis zur Kanzel. Er veranschaulicht den roten Faden, der sich durch den Gottesdienst vom 26. Februar 2017 zieht, vom Anspiel am Anfang bis zum Segenslied am Schluss. Die Jugendgruppe gestaltet diesen Gottesdienst zum Thema: Bin ich wertvoll? Und wenn ja, wer bestimmt meinen Wert? Eindrücklich ist auf jeden Fall, dass der Inhalt einer Schachtel mehr Wert haben kann als eine Million Franken und ein dicker Mercedes zusammen. Und dass die Schönheit der Promis ein Fake ist… Gott nimmt mich, wie ich bin. Wenn ich mich und andere mit seinen Augen sehe, erkenne ich, wie wertvoll wir alle sind! - Lou Bourquin

Das Abenteuer am Creux du Van

Am 18. Februar fand zum zweiten mal eine Fatbike-Tour im Jura statt. Das Fahrrad mit aussergewöhnlich dicken Reifen auf sehr breiten Felgen ist prädestiniert für Abfahrten im Schnee, und der Jura war zu jener Jahreszeit wunderbar verschneit. Die fünf Teilnehmer/innen und die zwei Leiter genossen die imposante Kulisse des in Nebel gehüllten «Creux du Van». Im Verlauf des Tages verzogen sich jedoch die Woken und der blaue Himmel kam zu Vorschein. Ein wunderschöner und erlebnisreicher Tag in der Natur! Ein kleiner Einblick bietet unser Fotoalbum auf Facebook. Have a look!

www.facebook.com/pg/OutOfTown.Now/photos

18. bis 25. Februar 2017: Familien-Schneesport-Lager in Adelboden

Und schon wieder ist ein Familien-Schnee-Sportlager Geschichte. Mit ein paar Teilnehmern weniger als in den vergangenen Jahren durften wir eine tolle Woche in Adelboden erleben. Von Sonne über Schneefall bis hin zu Regen bis ganz hoch im Skigebiet hatten wir alles. Aber das konnte uns nicht davon abhalten, jeden Tag auf der Piste oder mindestens draussen beim Wandern zu verbringen. Beim Quiz, dem Riesenleiterspiel oder den anderen Abendprogrammen wurde es keinem Teilnehmer langweilig und die geistlichen Inputs am Morgen nach dem Frühstück regten einige zum Nachdenken an. Schade ist diese Woche immer so schnell vorbei - diese Gemeinschaft und das wunderbare Essen könnte man gut noch eine Woche länger geniessen. Zum Glück gibt es auch eine Woche 8 im Februar 2018 😉! - Dani Bösch

uPdate Solothurn

Am 18. Februar fand das uPdate in Solothurn statt, der Auftakt zu einer spannenden Serie über die Feste von Jesus. Begonnen haben wir mit der Auffahrt... Ja, die Reihenfolge stimmt nicht. Aber viel verwirrender war, dass der Osterhase vorbeikam und unbedingt sehen wollte, wie wir ihn feiern an seinem Fest. Es bedurfte einiges an Überzeugungsarbeit, diesem zu erklären, dass Auffahrt nichts mit einem Auffahrtunfall zu tun hat. Der Input von Stefan Fischer (aka Sent) klärte die Sache dann aber völlig auf. Die Anbetung wurde von der Teenie-Band von Biel geleitet, die ihren Job hervorragend machten. Der Abend fand seinen Ausklang damit, dass wir alkoholfreie Cocktails schlürften und ausgelassen reden und lachen konnten. Alles in allem ein gelungener Jugendgottesdienst! - Timon Stettler

uPdate Reinach

Das gemeinsame Essen und die gute Gemeinschaft bildeten den Startschuss für einen durch und durch gelungenen Abend. Es wurden sehr kreative Fotos gemacht und auf der Leinwand gezeigt. Dies regte hin und wieder zum Schmunzeln an. Die Stimmung war entspannt, chillig, vielleicht sogar familiär. Auch Erstbesucher wurden einfach zu Tisch gebeten und herzlich willkommen geheissen, und es entstanden spannende Gespräche. Um 19.30 Uhr ging es dann los im Zelt. Der Jugendgottesdienst stand diesmal ganz unter dem Thema: "Original-Du?". Durch einen sehr ermutigenden Input von Stefan Pfister wurden alle darin bestärkt, als ein Original und nicht als Kopie von jemandem zu leben. Um dies vor Gott zu bezeugen, durfte man seinen einzigartigen Fingerabdruck auf dem Kreuz verewigen.
DU BIST EIN ORIGINAL!
DU BIST EIN SPRACHROHR GOTTES!
SEI MUTIG UND WAGE AUCH EINMAL DEN SPRUNG INS UNGEWISSE! - Lukas Hunziker

DFL (Design for Life)

Vom 10. bis 12. März fand im schönen Freizeithaus Wydibühl in Herbligen das DFL–Weekend statt. Design for Life ist ein Weekend für 18- bis 55-jährige Männer und Frauen, die auf der Suche nach Gottes Design in ihrem Leben sind. Wir waren ein geniale Gruppe von 23 Personen, welche gemeinsam die Begegnung mit Gott gesucht und voll Spannung sein Reden erwartet hatten. Lest selber, was einige Teilnehmer übers DFL sagen:

„Den Alltag hinter sich lassen und sich ganz neu mit Gottes Plänen und seinem Wort beschäftigen. Inspirierende Sessions, geniale Gemeinschaft, ein tolles Haus und ein wunderbares Leiterteam. Ich erlebte das Wochenende als grossen Segen!“ Florian, 22

„Für mich war es ein segenreiches Wochenende. Ich bekam einige Bestätigungen, die vorhanden Gaben zu vertiefen und an den Visionen und Verheissungen festzuhalten und vorwärts zu gehen.“ Richard, 54

„Ich durfte an diesem Weekend Gottes Nähe neu erleben. Er redete zu mir und beschenkte mich durch die wunderbare Gemeinschaft.“ Gabriela, 19

„Es Wuchendi voll vo coole Lüüt und Gott im Mittelpunkt. Egal wie jung oder alt du bisch - es lohnt sich uf jede Fall! E super Gmeinschaft, tolli Inputs, tüfi Gspröch, Chligruppe, Gebät, guets Esse und no vieles meh.“ Yael, 18

„Ein inspirierendes und ermutigendes Wochenende, das sich auf jeden Falllohnt! Auch wenn nicht alle Fragen geklärt sind...“ Lou, 27
„Super Team und Teilnehmer. Cooles Weekend für und mit Gott! Sehr empfehlenswert!“ Marc, 19

„Das DFL-Weekend hat mir geholfen, wieder klar und deutlich meinen Weg zu erkennen. Es tut gut, sich Zeit zu nehmen und mit Gott im Gespräch zu sein über das eigene Leben. Dieses Wochenende bietet dazu einen wunderbaren Rahmen.“ Eveline, 50

Das nächste DFL wird vom 20. bis 22. April 2018 stattfinden. Wenn Du Dich angesprochen fühlst, dann reserviere Dir doch jetzt schon dieses Datum - Heidi Immboden

BU-Abschluss-Weekend 2017

Und wieder ist ein geniales Wochenende Geschichte! Mit 33 Teens trafen wir uns zum BU Abschluss auf der Waldegg.. Sie wurden mit einem Willkommensdrink und Bodyguards begrüsst und durften an diesem Wochenende lustige und ernste Themen gemeinsam anschauen.
Highlight war der Casino-Abend am zweiten Tag. Die Botschaft hinter dem Wochenende lautete: "Hauptsach derbii". Aber kann man bei Gott wirklich einfach nur "dabei sein", oder müssen wir für Jesus "all in" gehen?
Ich hoffe, dass wir alle gemeinsam "all in für Jesus" gehen.
Vielen Dank liebe Teens für das geniale Wochenende! - Christin Stachl und das BU Team

Preteens-Filmabend

Dillon Bates (12 Jahre) äussert sich zum Preteens-Filmabend folgendermassen: "Der Filmabend war sehr cool und das Essen perfekt. Wir schauten ‚Die Braut des Prinzen‘ und ‚Prinz Kaspian von Narnia‘. Am Ende spielten wir noch Blackstories. Wir übernachteten bei Christin. Am nächsten Morgen gingen wir zusammen in die Heilsarmee. Es hat mir Spass gemacht, Christin beim Organisieren zu helfen."
Es hat wirklich Spass gemacht, mit ihm diesen Filmabend vorzubereiten und durchzuführen. Sechs Preteens waren am Filmabend dabei und fünf davon haben bei mir übernachtet (also ich weiss nicht, ob man von „übernachten“ reden kann, wenn sie die ganze Nacht hindurch laut waren *grins*). Ich hoffe, dass Dillon und ich schon bald etwas Neues für die Preteens vorbereiten können. - Christin Stachl

Glanz und Gloria

Nathan Bourquin hat seinen Zivildienst beendet

Die sechs Monate Zivildienst von Nathan am TJS sind bereits zu Ende. Er hat unter anderem bei zwei Lagern mitgeholfen, zahlreiche Lektionen für Juniorsoldaten fertig gestellt und hochgeladen, beim Träffpunkt Hochfeld in Bern mitgearbeitet und Untertitel für die „Sports Ministry“-Videos erstellt. Es war uns eine grosse Freude, ihn in unserem Team zu haben. Wir danken ihm für alles, was er getan und dafür, dass er unser Team mit seiner Persönlichkeit bereichert hat. Wir wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen für seine Zukunft. - Olivier Boschung & Andy Fuhrer

Agenda

--> Zur neuen Agenda

TJS 2017-2 · YouthNews online · YouthNews abmelden